Kategorie "Unser Team" DE

Vorstand

  Kristina Klein
  Olga Klein

Filialenleitungen

Bergedorf Olga Klein
Neugraben Kristina Klein

Kursleiter

  Emilia Klein Gründerin des Tanztheaters GRAZIA, Tanzpädagogin
  Alexander Varekhine Tanz: Modern, Improvisation
  Martha Altergott Tanz: HipHop
  Kristina Klein Soziales: "Clique", Tanz: Modern
  Olga Klein Kunst: "Bühnenbild", Tanz: Jazz, Modern
  Maria Teichrieb Soziales: "HW"
  Irina Galkin Kunst: "Bühnenreif"
  Rimma Schibaev Theater

Assistenz

  Lydia Koch
  Katharina Keller
  Alexandra Valeria Friedrich
  Laura Kisselmann
  Marcel Mamedov
  Michelle Gottselig

 

art&shok - Tanzgruppe Grazia - Emilia Klein
Emilia Klein

Im Jahre 1994 entschied sich eine junge und motivierte Frau, die Kinder von der "Straße zu holen" und sie in die wundervolle Welt des Tanzens mitzunehmen. Diese Frau ist Emilia Klein, eine Ballettmeisterin, die nicht nur eine tolle soziale Arbeit leistete, sondern auch einen Platz im Kulturleben unserer Stadt, insbesondere im Stadtteil Bergedorf einnahm.

Tanztheater GRAZIA hat sich zu einer festen Größe etabliert und begeistert ihre Zuschauer seit Jahren mit immer neuen, fantasievollen Tänzen, aussergewöhnlichen Aufführungen und hunderten glückliche Kinderlächeln.

Kaum zu glauben, aber aus 12 Teilnehmerinnen im Jahre 1994 sind es heute ca. 450 Kinder und Jugendliche, die auf 3 Filialen in Hamburg verteilt, geworden. Tanztheater GRAZIA ist eine große Familie, die durch die Leidenschaft zum Tanz, zusammenhält. Ein Team aus 9 Tanzlehrer/innen hat sich in den Jahren gebildet, wovon mehr als die Hälfte tatsächlich selbst bei GRAZIA aufgewachsen sind.

 

art&shok - Kristina Klein
Kristina Klein

Kristina Klein: Tanzdozentin und Sozialpädagogin.

Ich glaube zu tanzen habe ich früher angefangen, als sprechen :)

Seit dem Anfang der Gründung der Grazia von 24 Jahren tanzte ich als Teenager mit und machte 1997 meine Tanzpädagogischen Anfänge. Da kam auch mein Endschluss eine Tanzpädagogin zu werden. Ich glaube, dies war genetisch vorgeplant, meine Mutter ist Tanzpädagogin.

Seit 2009 unterrichte ich wieder bei den Jugendlichen und Erwachsenen im Tanztheater Grazia. Wieder, weil ich nach dem Abschluss der Tanzpädagoginnen Ausbildung 2001 in Hamburg, nach Moskau als Dozentin engagiert wurde und arbeitete 8 Jahre in mehreren Professionellen Tanzschulen Russlands. Parallel arbeitete ich 5 Jahre lang als Tanzdozentin in der Sankt-Petersburger Uni für Choreographen. Ich gab Workshops und Weiterbildungen in vielen Städten und Ländern, choreographierte große und kleine Projekte, jurierte an Wettbewerben und eröffnete eigene Tanzschule in Sankt- Petersburg. Zwischendurch habe ich den Bachelor in Sozialpädagogik absolviert.

Nach dem Wiederkehren nach Hamburg profitieren jetzt von den gesammelten Erfahrungen Bühne art&shoK e.V. und die Grazianer.

art&shok - Olga Klein
Olga Klein

Olga hat ihre tänzerische Laufbahn mit 6 Jahren in ihrer Heimatstadt Omsk begonnen. Viele Lebenssituationen haben sich verändert, nur die Liebe zum Tanz ist geblieben. Beim Tanztheater GRAZIA wurde sie im Jahre 2000 aufgenommen und bis heute ist das ihr zweites Zuhause.

Zu ihren besonderen Eigenschaften zählen die Fähigkeiten, die sie sich in der Zeit ihres Architekturstudiums angeeignet hat: räumliches, abstraktes und bildliches Denken, welches ihr in ihrer Arbeit, als Choreographin, als sehr nützlich erwiesen hat.

Durch ihr langjähriges tänzerisches Leben, ihre erfolgreiche Abschlüsse in Masterstudium - Architektur, sowie Tanzpädagogik, hat sie sich inzwischen einen sehr guten Erfahrungskoffer aufgebaut. Diesen möchte sie gerne an alle Kinder weitergeben.

Inzwischen nach vielen Projekten und Zusammenarbeit mit diversen Tanzpädagogen und Tanzpädagoginnen, kann sie überzeugt sagen, dass der Tanz ihr Leben mit Farben füllt und sie jeden Tag aufs Neue fasziniert.

Ideen entwickeln, erarbeiten und umsetzen sind Fähigkeiten, welche ihre Persönlichkeit entsprechen. Die Tanzstile, die sie mit Überzeugung unterrichtet, sind Jazz Dance, Modern, Folklore, Klassischen Tanz sowie Kindertanz.

art&shok - Alexander Varekhine
Alexander Varekhine

1999 hat Alex selbst angefangen bei Grazia zu tanzen und ist seitdem dabei. Er tanzt Jahr für Jahr bei Aufführungen und bei Projekten wie "Romeo & Julia" und "Raus" mit. Mit Bestnoten schloss er dann 2016 die Ausbildung zum Tanzpädagogen an der Erika-Klütz Schule ab, wonach eine Bühnentänzerische Ausbildung an der Contemporary Dance School Hamburg folgte.

Parallel arbeitet Alex als Tänzer in einer in Hamburg basierten Tanzcompany "The Current Dance Collective" und bildet sich durch Internationale Workshops wie die der Hofesch Shechter Company und viele mehr weiter.

Sein Still in Zeitgenössischem Tanz lässt sich am besten Beschreiben mit den Worten: Unkonventionell, Schnell, weich, explosiv und losgelöstes Fallen. Mit viel Floorwork, Krafttraining sowie Dehnung beginnt das Training und endet in Komplexen Choreographien für Wettbewerbe und Aufführungen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.